Arbeiten in der Region

Was bedeutet „Arbeiten in der Region“ für uns?

Aktive Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderungen auf lokaler und regionaler Ebene

Ziele:

Unterstützung von Gemeinden bei arbeitsmarktrelevanten Vorhaben

Initiierung und Umsetzung von Prozessen in Gemeinden und der Gesamtregion rund um die Themenkomplexe Wissensmanagement und Arbeitskräftesicherung für Gemeinden.

Wissensmanagement in Gemeinden

In vielen Gemeinden gehen in den nächsten Jahren langgediente Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen durch Pensionierung verloren. Für die Gemeinden heißt dies, adäquate Nachfolger und Nachfolgerinnen zu finden und das über Jahre und Jahrzehnte aufgebaute Wissen bestmöglich zu übergeben.

Umgangssprache und ihre Auswirkungen auf den Bildungsverlauf

Universitätsprofessorin Dr. Gudrun Biffl gab beim Dialogforum „Bildung“ am 10. Dezember im Cafe Nöfa einen äußerst beeindruckenden Einblick in das Thema „Schule – Migration – Arbeitsmarkt: Jugendliche – ihr Bildungsverhalten, Bildungswege und Einflussfaktoren“ Auf Einladung des Regionalforums Wels-Eferding und dem Regionalmanagement OÖ beleuchtete Frau Dr. Biffl die Bildungsstrukturen, Ausbildungsverläufe und den Bildungsstand von Jugendlichen mit einer anderen Umgangssprache als Deutsch.

Dialog*Forum „mehr Bildung – mehr Chancen“

Wir dürfen Sie recht herzlich zum Dialog*Forum „mehr Chancen – mehr Bildung“ einladen. Frau Univ.Prof. Mag. Dr. Gudrun Biffl betrachtet das Themenfeld „Schule – Migration – Arbeitsmarkt“ im Hinblick auf Jugendliche mit Migrationshintergrund in der zweiten Generation, aus der Sicht der Wissenschaft, mit starkem Fokus auf die Region Wels. Wir können Ihnen versprechen, dass es ein informativer und interessanter Abend werden wird und freuen uns auf ihre zahlreiche Teilnahme.